Die Kesseldruckimprägnierung
Ohne den vorbeugenden chemischen Schutz ist Holz im Außenbereich stark durch Befall von Insekten und Pilzen gefährdet. Tauchen, Spritzen und Streichen bieten daher keinen dauerhaften Schutz. MEYER-HOLZ imprägniert alle Hölzer in modernen, EDV-gesteuerten Kesseldruckimprägnieranlagen mit amtlich geprüften chromfreien Holzschutzmitteln. Die chromfreie Imprägnierung schont die Umwelt und garantiert einen dauerhaften Holzschutz.

Wirkliche Naturprodukte
Hölzer als Naturprodukt können in bestimmten Fällen quellen, schwinden, sich verwerfen oder auch reißen. Holz reagiert auf Veränderungen der Feuchtigkeit mit Volumenänderung. Bei extremer Trockenheit schwindet es, d.h. es verkleinert sein Volumen. Dies führt zwangsläufig zu Rißbildung. Das ist eine spezifische Eigenschaft, die unvermeidbar und nach der DIN zulässig ist. Die Rißbildung hat keinen Einfluß auf die statische Belastbarkeit und stellt daher keinen Reklamationsgrund dar.


Meyer-Holzprodukte nach erfolgter Kesseldruckimprägnierung: Die im Kesseldruckverfahren chromfrei imprägnierten Hölzer sollten noch mindestens 4 Wochen gelagert werden. Erst nach dieser Fixierzeit kann das imprägnierte Holz verbaut werden. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK